ARC HT-T HT-T — Spachtelfähiger, für Funkenprüfung geeigneter Hochtemperatur-Verbundwerkstoff gegen Abrasion

Dieses Produkt ist ein moderner Keramik-Verbundwerkstoff zum Schutz von Anlagen vor Korrosion und Erosion bei erhöhter Temperatur und bei Einlagerung in wässrigen Lösungen.

Literatur und Datenblätter

  • Vorteile
  • Eigenschaften
  • Einbau
Verlängerte Anlagenlebensdauer
Funkenprüfung zur Garantie von Lochfreiheit
Reduzierte Stillstandszeiten
Aushärtung im Betrieb
Produkteigenschaften Anwendungen
HT-T – Wird mit einer Nennstärke von 900 – 1 150 μm (35 – 45 mils) mit Kelle oder Kunststoffapplikator aufgetragen Hydrozyklone
Wärmetauscher
Pumpenleitschaufeln und Laufräder
Kondensatpumpen
Tanks
Ventile
Offshore-Ausrüstungen
Technische Daten
Trockeneinsatztemperatur HT-T (Max) 150˚C (302˚F)
Naßeinsatztemperatur HT-T (Max) 110˚C (230˚F)
Zugadhäsion (ASTM D4541) – kg/cm2 – MPa (psi) >140 – 14 (2000)
Verfügbare Größen 5 l, 16 l (nur HT-S)